Signicat übernimmt Connectis, den niederländischen Spezialisten für Identitäten und schafft damit Europas stärkste Plattform für digitale Identitäten

Der Zusammenschluss der Unternehmen wird den Anteil von Signicat am Markt für Identitätsprüfungen beschleunigen. Der Wert wird auf ca. 15 Milliarden Dollar für das Jahr 2024 geschätzt.

Trondheim und Rotterdam - 2. April 2020: Signicat hat den Spezialisten für digitale Identitäten, Connectis, übernommen, um die umfangreichste digitale Identitätsplattform auf dem europäischen Markt zu schaffen.

Connectis wurde 2008 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Rotterdam und ein Büro in Bukarest, Rumänien. Connectis liefert digitale Identitätslösungen in erster Linie an Kunden in den Niederlanden, insbesondere an Organisationen im öffentlichen Sektor, im Gesundheitswesen, bei Versicherungen und Finanzdienstleistungen. Das Unternehmen hat insgesamt 52 Mitarbeiter.

Connectis entwickelt sichere Lösungen für die Online-Identifikation, -Authentifizierung und -Autorisierung für mehr als 350 Unternehmen mit zusammen über 14 Millionen Kunden. Die Produkte umfassen:

  • Connectis Identity Broker: Unterstützt verschiedene elektronische Identitäten, unter anderem eHerkenning, iDIN, DigiD und andere.
  • Connectis Identity & Access Management (CIAM): Eine umfassende, aber dennoch performante und benutzerfreundliche CIAM-Lösung.
  • We-ID eRecognition tokens (eID): Ein standardisiertes Anmeldesystem, das als zertifizierter Anbieter in einer public-private partnership mit dem niederländischen Ministerium für Inneres und Königreichbeziehungen auftritt.

Da sich die Gesellschaft immer mehr in Richtung der Nutzung von online-Diensten bewegt, sind die Interaktionen zwischen Verbrauchern, Unternehmen und Institutionen überwiegend digital und zunehmend mobil. Daher ist Vertrauen gefragt. Die Verringerung von Betrugsfällen in Verbindung mit der Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf digitale Identifizierung, Verifizierung und wiederkehrende Authentifizierung stellen sicher, dass Transaktionen mit einem höheren Maß an Vertrauen ablaufen können. Allein der Markt für Identitätsprüfung wird bis 2024 einen Wert von 15 Milliarden Dollar geschätzt (Goode Intelligence, 2019).

Die gemeinsame Expertise von Signicat und Connectis bildet eine starke Allianz, die die Industrie für digitale Identitäten in Europa weiter vorantreiben und gestalten wird. Die Erfolgsgeschichte von Signicat in den skandinavischen- und die Marktpräsenz von Connectis in den Benelux-Ländern, werden bei der Entwicklung von Lösungen im Bereich der digitalen Identität eine wichtige Rolle spielen. Dabei verfügt Connectis über einen bedeutenden Kundenstamm im Regierungs- und Gesundheitssektor. Das gemeinsame Know-how beider Unternehmen wird sich zukünftig darauf konzentrieren Unternehmen zu unterstützen, die ihr Online-Geschäft rationalisieren und gleichzeitig Risiken reduzieren wollen. Dabei sind unter anderem KYC und GWG Vorschriften von besonderer Relevanz. Die kombinierte Lösung beider Unternehmen wird zukünftig die umfassendste Plattform für digitale Identitäten auf dem Markt anbieten.

„Die Akzeptanz von digitalen Identitäten in den Niederlanden und Belgien ist beeindruckend und wir sind stolz auf die Erweiterung unserer Aktivitäten in der Region“, erklärt Asger Hattel, CEO von Signicat. „Durch den Zusammenschluss von Connectis und Signicat erweitern wir nicht nur unsere Reichweite und unseren Kundenstamm, sondern schaffen auch die stärkste digitale Plattform für Identitäten Europas. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und darauf, bestehenden und neuen Kunden ein noch umfassenderes Angebot im Bereich digitaler Identitäten zu bieten“, sagt Asger Hattel weiter.

„Es ist Zeit für Connectis den nächsten Schritt zu gehen, hin zu einer herausragenden Position auf dem europäischen Markt“, sagte Jeroen de Bruijn, CEO von Connectis. „Durch den Zusammenschluss mit Signicat verfügen wir jetzt über das Know-how, die Größe und die Kompetenz, um ein europäischer Marktführer zu werden. Wir freuen uns darauf, unseren gemeinsamen Kunden marktführende Lösungen anzubieten und die Innovation auf dem Markt voranzutreiben“.

"Nordic Capital erwarb Signicat vor einem Jahr mit dem Ziel, die internationale Expansion zu unterstützen und zu beschleunigen, aber auch seine Position als führende digitale Identitätsplattform zu stärken. Diese Übernahme ist ein wichtiger Schritt, um dem Markt noch bessere digitale Identitätslösungen anzubieten. Zudem ist Nordic Capital bestrebt, Signicats kontinuierlichen Wachstumskurs in Europa zu unterstützen", sagte Fredrik Näslund, Partner, Nordic Capital Advisors.

Die früheren Eigentümer von Connectis, SIDN und die 2050 Foundation, haben in den Zusammenschluss der Unternehmen reinvestiert, welches den Ausblick auf die erfolgreiche Zukunft von Signicat weiter bestärkt.

Über Connectis

Connectis wurde 2008 gegründet und hat seinen Sitz in Rotterdam und ein Büro in Bukarest, Rumänien. Über 14 Millionen Kunden wurden bereits mit der Software und den eRecognition-Token identifiziert. Siebzig Prozent aller Transaktionen, die mit dem eHerkenning Identitäts- und Autorisierungssystem (eines der am weitesten verbreiteten Identitätssysteme in den Niederlanden) durchgeführt werden, wickelt Connectis über die eigene Infrastruktur ab. Connectis ermöglicht es Kunden, sich bei Online-Diensten mit DigiD, eHerkenning, Facebook, Google, iDIN und vielen anderen digitalen Identitätsmethoden anzumelden.

Über Signicat

Signicat ist ein europaweit tätiges Unternehmen für digitale Identitäten mit einer herausragenden Erfolgsbilanz auf den weltweit fortschrittlichsten Märkten für digitale Identitäten. Sein Digital Identity Hub umfasst die weltweit umfangreichste Suite von Identitätsprüfungs- und Authentifizierungssystemen, die alle über einen einzigen Integrationspunkt zugänglich sind. Unternehmen nutzen die Lösungen von Signicat, um ihre Prozesse in den Bereichen Benutzerauthentifizierung, Identitätsprüfung, digitale Signatur und Langzeitarchivierung von Dokumenten zu gestalten. Der Fokus liegt auf der Optimierung des Onboardings durch eine optimale Benutzerführung, in Kombination mit fortschrittlicher Technologie für das Management von Compliance-Risiken. Signicat wurde 2007 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Trondheim, Norwegen.

Aron Kozak

Aron Kozak

Chief Marketing Officer at Signicat

April 03 2020