In 6 Minuten – die wichtigsten Fragen zu elektronischen Signaturen

Es macht fast den Eindruck, als ob jeder momentan nach elektronischen Signaturen sucht. Aber worauf ist zu achten, wenn man die richtige Entscheidung für eine passende E-Signatur-Lösung treffen möchte? In unserer neuen Video-Serie zeigen wir Ihnen in 1-2 Minuten Clips (in Englisch), wie Sie die üblichen Fallstricke bei Ihrer Auswahl vermeiden können.

Die Nachfrage nach elektronischen Signaturen ist aus vielerlei Gründen massiv gewachsen. Zum einen ist die stetig steigende Digitalisierung von Prozessen sicherlich ein Grund dafür und zum anderen, der Trend immer mehr aus dem Homeoffice zu arbeiten, währenddessen das Geschäft wie gewohnt produktiv gehalten werden muss.

Es gibt sicherlich noch viele weitere Gründe warum es sinnvoll erscheint sich nach einer Lösung für das elektronische Signieren umzuschauen. Doch es gibt eine ganze Reihe von wichtigen Kriterien, die beachtet werden müssen, um auch die passende Lösung für Ihr Unternehmen zu finden. Ein reiner Preisvergleich wäre fatal.

Aus diesem Grund haben wir eine neue Videoreihe mit dem Titel „Elektronische Signaturen kurz erklärt" ins Leben gerufen.

Sehen Sie sich jetzt die vollständige Serie auf YouTube an

In den kurzen Erklärungsvideos greift der Experte für digitale Identität, John Erik Setsaas, die wichtigsten Themen rund um elektronische Signaturen auf. Die ersten vier Videos dieser Reihe sind hier im Verlauf verfügbar, aber Sie dürfen auf weitere Clips bereits jetzt gespannt sein. Wir zeigen Ihnen kurz und knapp (1-2 Minuten Clips) was rund um das Thema digitale Signaturen wichtig ist und welche rechtlichen Vorgaben Sie bedenken sollten - aber sehen Sie selbst!

Teil 1: Elektronische Signatur vs. digitale Signatur

Was ist eine elektronische Signatur und wie unterscheidet sie sich von einer digitalen Signatur? Sehen Sie sich dieses 1-minütige Erklärungsvideo (EN) an, dann erkennen Sie den Unterschied.

 

Teil 2: Wie kann die Identität des Unterzeichners überprüft werden?

Woher wissen Sie, wer ein Dokument unterzeichnet hat und warum die Identität des Unterzeichners so wichtig ist? Sehen Sie sich dieses 2-minütige Erklärungsvideo (EN) an, um zu erfahren, warum die Identität bei elektronischen Signaturen eine wichtige Rolle spielt und warum ein händisches Kritzeln auf dem Bildschirm einfach nicht ausreicht. Darüber hinaus erfahren Sie, wie verifizierte elektronische Identitäten, z. B. BankID in Norwegen und Schweden, für die persönliche Überprüfung der Identität des Unterzeichners verwendet werden können. (In Deutschland ist das durch Drittanbieter wie z. B. Verimi, yes® oder mit Hilfe des neuen Personalausweises (nPA) möglich).



Teil 3: Elektronische Signaturen mit Zeitstempeln und PAdES schützen

Elektronische Signaturen sparen Zeit und Mühe, aber damit die unterzeichneten Dokumente auch vor Betrug geschützt sind, müssen Sie überlegt vorgehen. Sehen Sie sich dieses 2-minütige Erklärungsvideo (EN) an, um zu erfahren, wie Zeitstempel und PAdES (PDF Advanced Electronic Signatures) funktionieren und die Sicherheit von elektronischen Signaturen verbessern.



Teil 4: Wie erkennt man, ob eine elektronische Signatur echt ist?

Wie können Sie darauf vertrauen, dass eine elektronische Signatur nicht manipuliert wurde? Sehen Sie sich dieses 1-minütige Erklärungsvideo (EN) an, um zu erfahren, was die Validierung elektronischer Signaturen bedeutet und wie sie funktioniert.



Weitere Videos dieser Reihe folgen in Kürze

In dieser Wiedergabeliste finden Sie die bisher produzierten Video auf einen Blick. Sie können aber auch unten klicken, um den Signicat YouTube-Kanal für die neuesten Updates zu besuchen.

signicat---youtube---button

Johanna Puustinen

Johanna Puustinen

Solutions Marketing Manager at Signicat

April 17 2020