Skip to main content

We have a tailored site for international audiences

Pressemitteilungen

Signicat ist der erste internationale Aggregator, der SPID anbietet und damit eine nahtlose digitale Identitätsüberprüfung in ganz Europa ermöglicht

Signicat, der paneuropäische Marktführer im Bereich der digitalen Identität, hat einen weiteren europäischen Meilenstein erreicht, indem das italienische E-ID-System, SPID (Sistema Pubblico di Identità Digitale), in sein Portfolio der elektronischen Identität integriert wurde.

Als erster internationaler Aggregator, der SPID anbietet, ermöglicht Signicat Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen in ganz Europa eine nahtlose Interaktion mit SPID-Nutzern für Kunden-Onboarding und Authentifizierungszwecke. Mit bereits über 35 Millionen Italienern, die SPID nutzen, steigt seine Akzeptanzrate im Land rapide an.

"Wir sind stolz darauf, das erste und derzeit einzige Unternehmen außerhalb Italiens zu sein, das die digitale Identitätsverifizierung über SPID anbietet. Als europäischer Marktführer im Bereich digitaler Identitätsdienste streben wir stets danach, einen Schritt voraus zu sein und die neuesten technologischen Fortschritte durch die beste und nahtloseste Benutzererfahrung sowie höchste Einhaltungsniveaus anzubieten", äußerte sich Asger Hattel, CEO von Signicat.

Die Integration von SPID, die eIDAS-konform ist, in das Portfolio der elektronischen Identität von Signicat stellt einen bedeutenden Durchbruch dar und ermöglicht es europäischen Unternehmen in allen Branchen, SPID in ihre italienischen Onboarding-Prozesse zu integrieren. Italienische Bürger, die in anderen europäischen Ländern leben, können SPID für Dienstleistungen wie das Eröffnen von Bankkonten, das Mieten von Autos oder das Unterzeichnen von Hypotheken nutzen, sofern die Dienstleister dies akzeptieren. Diese Entwicklung überbrückt effektiv die Kluft zwischen Bürgern und Unternehmen in ganz Europa und fördert erhöhte Interaktions- und Engagementniveaus.

Das Engagement von Signicat für die elektronische Identifikation geht über die Unterstützung von SPID hinaus. Derzeit erleichtert das Unternehmen mehr als 30 elektronische Identitäten auf seiner Plattform für digitale Identität und vereinfacht elektronische Interaktionen zwischen Unternehmen, öffentlichen Verwaltungen und ihren Kunden. Dieser umfassende Ansatz steht im Einklang mit dem Projekt für die Europäische Digitale Brieftasche der Europäischen Kommission, das darauf abzielt, den Kontinent einem einheitlichen Ökosystem für digitale Identität näherzubringen. Die aktive Beteiligung von Signicat an den Großversuchspiloten für die Europäische Digitale Identitätsbrieftasche der EU zeigt weiterhin ihr Engagement für Innovation und Fortschritt auf diesem Gebiet.

Während sich die digitale Landschaft weiterentwickelt, bleibt Signicat an vorderster Front bei der Revolutionierung der elektronischen Identifikation in ganz Europa. Durch die Integration von SPID in sein Portfolio ermöglicht Signicat eine nahtlose Verifizierung der digitalen Identität und treibt Unternehmen und öffentliche Verwaltungen zu einer Zukunft mit gesteigerter Effizienz und verbessertem Benutzererlebnis.