Skip to main content

Schadens- & Unfallversicherer If weitet Vereinbarung mit Signicat nach erfolgreicher Zusammenarbeit auf ganz Europa aus

Signicat wird die Marktposition von If in den baltischen Staaten mit seiner marktführenden Lösung zur Kundenauthentifizierung stärken.

Trondheim, Norwegen- 13. September 2021- Signicat, die Trusted Digital Identity Company™, ist seit über 10 Jahren Vertrauensdienstleister für die If Versicherung in Finnland, Schweden, Norwegen und Dänemark. Jetzt wurde die Zusammenarbeit auf neue Märkte in Estland, Litauen und Lettland ausgeweitet.

If hat rund 3,8 Millionen Firmen- und Privatkunden in den nordischen und baltischen Ländern und ist eine der größten Versicherungsgesellschaften in der Region. If bearbeitet jährlich mehr als 1,4 Millionen Schadensfälle, wobei der Erfolg der grenzüberschreitenden Aktivitäten von If auf der kontinuierlichen Innovation der Geschäftstätigkeit beruht. Aufgrund der steigenden Anforderungen von Verbrauchern und der Zunahme von Vorschriften hat If massiv in die digitale Kundenansprache und sicherere Kanäle investiert.

"Das Jahr 2020 war für uns ein Wendepunkt, an dem die Nutzung elektronischer Kanäle in allen Kundensegmenten deutlich zunahm. Dadurch wurde es für unser Unternehmen noch wichtiger, mit unseren Kunden digital in Kontakt treten zu können", erklärt Mihails Galuška, Global Product Manager Identity and Access Management bei If Versicherungen. "Signicat ist seit 2009 unser Vertrauensdienstleister und es war für uns eine logische Entscheidung, die Lösung von Signicat für die baltischen Staaten zu wählen, da die Zuverlässigkeit und die Abdeckung der Dienste für uns und unsere Kunden wichtig sind."

Signicat beliefert If bereits seit Jahren mit sicheren Lösungen zur Kundenauthentifizierung. Einer der Hauptvorteile der Technologie von Signicat ist, dass sie im Gegensatz zu den Wettbewerbern eine international skalierbare, sichere und einheitliche Lösung darstellt. Die Plattform von Signicat bietet eine breite Abdeckung von digitalen Identitäts- und elektronischen Unterschriftsdiensten in ganz Europa, unter Einhaltung strenger gesetzlicher Anforderungen. Der Einsatz digitaler Identitäten für sichere Kundenanmeldungen unterstützt Unternehmen wie If beim Risikomanagement, bei der Betrugsbekämpfung und beim Aufbau von Vertrauen bei Internet-Kunden.

"Seitdem wir die Authentifizierungsdienste von Signicat in den nordischen Ländern nutzen, haben wir unser Kundenengagement und unsere Kundenzufriedenheit gesteigert", fährt Galuška fort. "Außerdem haben wir Millionen von digitalen Berührungspunkten, was uns ermöglicht, bessere Daten und Einblicke in die Bedürfnisse unserer Kunden zu gewinnen."

Signicat zählt gemäß der Financial Times zu den tausend am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa und unterstützt kleine bis große Unternehmen dabei, mit ihren Kunden sicher digital zu kommunizieren. Signicat hat kürzlich das norwegische Unternehmen Encap Security, den spanischen Pionier für digitale Identitäten, Electronic Identification, und den litauischen Anbieter für elektronische Signaturen, Dokobit, übernommen. Ziel von Signicat ist es die Führungsposition des Unternehmens auf dem europäischen RegTech-Markt weiter auszubauen. Mit dieser geografischen Abdeckung und den raschen Expansionsbestrebungen von Signicat haben Unternehmen eine kürzere Markteinführungszeit und können schneller als je zuvor Kunden gewinnen. Darüber hinaus können die Kunden über sichere und benutzerfreundliche Kanäle Zugang zu den Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens erhalten.

"In den letzten Jahren hat Signicat in die Ausweitung der geografischen Abdeckung seiner Dienstleistungen investiert. If ist ein hervorragendes Beispiel für einen Kunden, dem wir mit einem einzigen Vertrag die Authentifizierung in mehreren Ländern anbieten können", sagt Asger Hattel, CEO von Signicat. "Wir sind dankbar, dass unsere langjährige Zusammenarbeit mit If nun auf die baltischen Länder ausgeweitet wird."